Der Reifen 
Der Öffnungsdurchmesser des Reifens ist mindestens 38 cm und höchstens 60 cm.
Die Entfernung des Reifenmittelpunktes zum Boden beträgt für: L 80 cm; S und M 55 cm.

Der untere, innere Teil des Reifens muss aus Sicherheitsgründen verschlossen sein. Der Reifen ist durch ein System von Ketten in der Höhe verstellbar, starre Befestigungssysteme sind nicht erlaubt. Zur Standsicherheit haben die Bodenstreben eine Länge, die ungefähr dem 1,5fachen der Höhe bis zur Oberkante des Reifens entspricht.

(d.h.: beidseitiger Ausleger zur Vor- und Rückseite des Reifens je ca.1,00 m)

Hürden

Sprunghöhe  Small 25 cm bis 35 cm

                   Midi 35 cm bis 45 cm

                   Large 55 cm bis 65 cm

Stangen sollen einen Durchmesser von 3 bis 5 cm aufweisen und mindestens in drei Teilabschnitten kontrastreich farbig sein. Die Stangen müssen leicht abzuwerfen sein. An den Auslegern dürfen keine Teile (Stangenhalter oder Schrauben) herausragen. Es gibt auch Busch-, Bürsten- oder mit Füllplatten versehene Hürden.

Der feste Tunnel

Der innere Durchmesser beträgt 60 cm.Die Länge ist flexibel von 3,00 m bis zu 6,00 m, dies ermöglicht einen oder mehrere Bögen zu bilden.

Die A-Wand (Schrägwand)

Die A-Wand setzt sich aus 2 Auflauframpen zusammen, die ein A bilden. Die Länge der Auflauframpen sollte zwischen 2,65 und 2,75 m liegen.Breite mindestens 90 cm. Der höchste Punkt vom Boden gemessen muss für alle 1,70 m betragen. Der Belag sollte rutschfest sein.

Das Viadukt und die Mauer
Höhe Small 25 cm bis 35 cmMidi 35 cm bis 45 cmLarge 55 cm bis 65 cmTürme und Mittelteil dürfen nicht miteinander verbunden oder daran befestigt sein. Das mittlere Element kann 1 oder 2 tunnelförmige Öffnungen haben. Die Mauer sollte oben abnehmbare Elemente haben.

Der Sack-Stofftunnel

Der Eingang besteht aus einer festen Konstruktion (U- Form auf dem Kopf) von 90 cm Länge, einer Höhe von 60 cm und einer Breite von 60-65 cm. Die Vorderkante des Eingangs muss mit gepolstertem Schutzmaterial gesichert sein.Am Ausgang ist ein 2,50 – 3,00 m langer aus weichem Material bestehender Stoffsack befestigt.

Der Weit-Sprung

Er besteht aus 2 bis 5 Elementen die eine Unterschiedliche Höhe haben und aufsteigend aufgestellt werden.Die Höhe des niedrigsten Elementes ist 15 cm und des höchsten 28 cm. Die vier Ecken sind mit Pflöcken mit einer Höhe von ca. 1,20 m zu kennzeichnen.Die Sprungweite für L: 1,20 bis 1,50 m (4-5 Elemente)M: 0,70 bis 0,90 m (3-4 Elemente)S: 0,40 bis 0,50 m ( 2 Elemente)

Der Steg (Laufsteg)

Höhe: Minimum 120 cm, Maximum 130 cm, Die Breite der Laufflächen muss 30 cm betragen. Die Länge jedes Elementes darf das Mindestmaß von 3,60 m nicht unter- und das Höchstmaß von 3,80 m nicht überschreiten.

Der Slalom

Anzahl der Stangen beträgt 12. Sie stehen 60 cm auseinander (gemessen zwischen den Stangen).Die Stangen sollten einen Durchmesser von 3 bis 5 cm haben und starr (unbiegsam) aus Holz oder sicherem Kunststoff sein.

Die Wippe

Die Länge der Wippe beträgt 365 bis 425 cm mit einer Breite von 30cm.

Der Anfang und das Ende der Lauffläche ist über 90cm mit einem rutschfestem Belag versehen. Die Höhe der Auflager beträgt 1/6 der gesamten Bohlenlänge